Zur diesjährigen Einschulung fanden wir uns wie gewohnt in der katholischen Kirche „Maria Königin des Friedens“ ein. Gemeinsam mit Frau Pastorin Krumwiede und Pfarrer Stühlmeyer konnten die Kinder der zweiten Klassen Pippi Langstrumpf und die neuen Schulkinder überzeugen, dass ein Schulbesuch durchaus Sinn und sogar Spaß machen kann.

So trauten sich alle später durch das Spalier über den Schulhof zu ihren Klassenräumen und ihren Lehrerinnen Frau Köhler und Frau Sommer, die schon gespannt auf sie warteten.  

Während der ersten „Schulstunde“ konnten die Erwachsenen sich bei Kaffee, Keksen und Saft stärken. Die Mitglieder des Fördervereins hatten schon früh am Vormittag alles vorbereitet, die Großen aus Klasse 4 verkauften Getränke und die Lehrerinnen bildeten ein starkes Küchenteam.

Selbst der leise Regen wartete bis alle auf dem Heimweg waren.

Herzlichen Dank dem Förderverein und allen kleinen und großen Helferinnen und Helfern an diesem Tag.

P.S.: Fotos sind in der Bildergalerie zu sehen.