Hannover, 05. Januar2021
 
Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte,
 
ich hoffe, Sie hatten ein paar schöne Festtage und sind gut in das neueJahr gestartet. Auch im Jahr 2021 wirduns das Corona-Virus weiter beschäftigen. Es gibt aber auch Grund zur Hoffnung auf bessere Zeiten und mehr Normalität.
 
Vor Weihnachtenhabe ich Ihnen geschrieben, wie es nach den Ferien in den Schulen weitergehen könnte. Wir sindbei unserer Planung davon ausgegangen, dass die Infektionszahlen stark gesunken sind und der Lockdown beendet werden kann. Diese Hoffnungen haben sich leidernicht bestätigt: Der Lockdownwird weiterfortgesetzt, deshalb müssen auch die Kontakte in Kitas und Schulen weiter reduziert werden.
 
Für die Zeit bis zum Ende desSchulhalbjahresgilt:
 
Grundschulen:
11.01.-15.01.2021 Szenario C(Distanzlernen mit Notbetreuung)
18.01.-29.01.2021 Szenario B(Wechselmodell mit Notbetreuung)
 
Abitur-und Abschlussklassen(auch BBS):
11.01.-29.01.2021 Szenario B(Wechselmodell)
 
Alle weiteren Jahrgänge(auch BBS):
11.01.-29.01.2021Szenario C(Distanzlernen)
 
Hinweis: In den Jahrgängen 5 und 6 wird eine Notbetreuung angeboten.
 
Eine Ausnahme gilt für die Förderschulen mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung. Sie wechseln wie die Grundschulen zunächst für eine Woche in Szenario C und gehen dann für zwei Wochen komplett in das Szenario B über. Die Lerngruppen müssen aber nur geteilt werden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
 
Es gilt weiterhin: Eine Mund-Nasen-Bedeckungist in allen Bereichen der Schule zu tragen, in denen der Mindestabstand nicht dauerhaft eingehalten werden kann. Sie kann im Szenario B am Sitzplatzabgenommen werden, weil dort der Abstand eingehalten wird.

Das Schreiben unbedingt notwendiger Klassenarbeitenist auch in den Szenarien B und C möglich immer unter Einhaltungdes Abstandsgebotes in ausreichend großen Räumen.

Wir planen nach dem Ende des Lockdowns wieder zu einem Stufenplan zurückzukehren, der sich an Inzidenzwerten orientiert. Dann gibt es wieder gezielte Maßnahmen für einzelne Landkreise, je nach Infektionslage vor Ort. Details werden zeitnah vorgestellt.

Es bleibt dabei, dass niemandsichSorgen um seine Abschlussprüfung machenmuss. Wir werden die Schulen demnächst darüber informieren, wie faire Prüfungen auch in Corona-Zeiten ermöglicht werden können.

Ich werde Sie wie gewohnt regelmäßig über die weitere Entwicklung, über neue Regeln und Entscheidungeninformieren. Für 2021 wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen