Ziel dieses Wettbewerbs ist es, den Schülerinnen und Schülern in erster Linie den Spaß an
Mathematik zu vermitteln. Er soll zeigen, dass Mathematik mehr sein kann, als stupides Rechnen.
Oft finden sich die anregenden, motivierenden und heiteren Aufgaben in der Welt der Kinder
wieder, sind also lebensnah.


Es handelt sich um einen Multiple-Choice-Wettbewerb, der jedes Jahr am dritten Donnerstag
im März, in über 80 Ländern der Welt stattfindet. In Deutschland seit 1995.
Hier bekommen die Kinder ab der dritten Klasse, 24 Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen
gestellt. Jede Aufgabe hat 5 Antwortmöglichkeiten, von denen jedoch nur eine korrekt ist.
Da es sich um eine neue Art der Aufgabenstellung handelt, werden wir einige Aufgaben aus den
letzten Jahren mit den Dritt-und Viertklässlern vorher gemeinsam üben. Dabei werden sie erkennen,
dass es oft unterschiedliche Lösungswege gibt und Hilfsmaterialien, wie z.B Buntstifte, Karopapier
oder Lineal, sehr hilfreich sein können. Diese dürfen und sollten sie auch benutzen.
Sie lernen sich den Ergebnissen zu nähern z.B. durch genaues Lesen, Rechnen, Aufzeichnen,
Ausprobieren der angegebenen Lösungen oder dem Ausschlussverfahren.
Seit ca. 15 Jahren nehmen die Dritt-und Viertklässler unserer Schule mit Begeisterung und
Erfolg an diesem Wettbewerb teil.


Die Teilnahme ist freiwillig, findet bei uns in der Schule statt und kostet 2 €.
Jeder Teilnehmer/in bekommt nach der zentralen Auswertung in Berlin im Mai/Juni eine Urkunde,
ein Lösungsheft und ein kleines Knobelgeschenk, welche wir in einer kleinen Siegerehrung in der
Aula übereichen. Die Kinder sind immer sehr aufgeregt und natürlich stolz!
Die Zweitklässler sind dabei anwesend, um schon mal zu sehen, was sie im folgenden Jahr erwartet.
1., 2. und 3. Preise erhalten die jenigen, die sehr viele Punkte erzielt haben, z.B.
Experinentierkästen, strategische Spiele, mathematische Puzzles oder auch Bücher.
Das Kind mit dem weitesten Kängurusprung, d.h. die meisten Aufgaben in Folge richtig gelöst hat,
erhält ein T-Shirt.


„Es kann nur Gewinner geben“ ist der Solgan der Veranstalter und der Erfolg gibt ihnen Recht.
Waren es im ersten Jahr in dem Deutschland teilgenommen hat noch 184, so waren es im 25. Jahr
2019 bereits ca. 968.000 Teilnehmer. Weltweit waren es sogar knapp 6,3 Millionen Schüler/innen.
Weitere Informationen und Aufgaben der letzen Jahre zum Ausprobieren finden Sie unter:
www.mathe-kaenguru.de
Mir macht es immer viel Freude den Wettbewerb an unserer Schule zu organisieren, mit den
Kindern zu üben und ihren Eifer und Spaß beim Knobeln, Schätzen und Rechnen zu sehen.


Liebe Grüße Petra Riepenhoff